Gelbes-Ananas-Kokos-Curry

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten (2-3 Personen):

  • Eine große Zwiebel
  • 2 Kochbeutel Reis
  • 2 Paprika
  • 400 Gramm Hähnchengeschnetzeltes
  • 350 Gramm Ananas (je nach Belieben frisch oder aus der Dose) – anstelle der Ananas empfehle ich ebenso Mango (aber das ist Geschmackssache :))
  • Eine Dose Kokosmilch
  • Je nach Geschmack eine Knoblauchzehe
  • Curry
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

14375201_1293720810647083_456898361_o

 

  1. Als erstes bringt ihr ein Topf Wass14375357_1293720817313749_393397772_oer mit etwas salz zum Kochen um dort dann den Reis zu platzieren. Der Reis kocht nun nebenbei während ihr euch allem weiteren widmet.
  2. In einer großen Pfanne lasst ihr etwas Öl heiß werden.
  3. Während das Öl heiß wird, schneidet ihr die große Zwiebel klein und gebt sie zum Anbraten in das Öl.
    Nun schneidet ihr die beiden Paprikas und die Knoblauchzehe in kleine Würfel und gebt auch das mit in die Pfanne. Damit die Paprika später schön weich wird lasst ihr sie schön 5-10 Minuten brutzeln. 14375386_1293720707313760_1580024011_o
  4. Daraufhin gebt ihr das komplette Hähnchengeschnetzelte mit in die Pfanne und bratet es mit Paprika und den Zwiebeln an. Würzt es ein erstes Mal mit Salz, Pfeffer und Curry.
  5. Wenn das Fleisch etwas Farbe bekommen hat, gebt ihr die Ananasstücke hinzu. Habt ihr Ananas aus der Dose gewählt fällt keine weitere Arbeit an. Habt ihr jedoch eine frische Ananas müsst ihr diese vorerst schälen und in kleine Stückchen schneiden.
  6. Nun kocht der Reis schon 15 Minuten und kann abgeschüttet werden. Den Reis belasst ihr noch in seinen Beuteln.14394050_1293720640647100_856343363_o
  7. Öffnet die Kokosmilch. Mein Tipp ist es die aus der Dose von Rewe zu wählen, da diese nur um die 1,50€ kostet. Ihr werdet nach dem Öffnen entdecken, dass die Kokosmilch eine harte Konsistenz hat. Lasst euch nicht verunsichern, nehmt einfach eine Gabel und stecht ein paar Mal in die Maße. Nun beginnt mit der Gabel zu rühren und ihr werdet merken, dass die Kokosmilch langsam dickflüssig wird. Diese Dickflüssige Kokosmilch gebt ihr nun mit allem in die Pfanne. Schaltet den Herd hoch damit alles zusammen noch einmal kocht.
  8. Jetzt kommt das Curry. Bitte spart hier nicht. Nehmt so viel Curry bis die weiße Kokosmilch schön gelb wird.
  9. Während das ganze weiter kocht, holt den Reis aus den Beuteln und nehmt schließlich die Pfanne vom Herd.
  10. Nun könnt ihr den Reis mit dem Kokoscurry servieren.

Ich wünsche euch einen Guten Appetit. Da ich der Meinung bin, dass die meisten Rezepte im Internet zu gering kalkuliert sind, habe ich eine Menge empfohlen von der man auch tatsächlich satt wird. Ich bin der Meinung, man sollte lieber zu viel machen und es entweder einfrieren, verschenken oder später noch essen, als zu wenig zu haben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s